Abb: Logo von Ulis BLog
Ulis Blog
Die Brotbackform
11. Februar 2024
(Veröffentlicht: 22.09.23)

Ulis Brotbackform in deiner Wunschgröße

Das Modell II der Brotbackform, einmal mit und einmal ohne Deckel.
Das CAD-Modell II, einmal mit und einmal ohne Deckel.
Abb.: jeno FreeCAD

Vielleicht wirst du auf der Suche hier fündig!
==> Lass dir eine Brotbackform genau so anfertigen wie du sie brauchst.

Für Entschlossene

➥ zur Herstellung der Brotform

Wie alles kam

Der Impuls für die Entscheidung zur Entwicklung einer Brofbackform wurde dadurch ausgelöst, dass keine passende Backform auf dem Markt zu finden war.

Sie sollte:
- in die simple, selbstgebaute Gärbox reinpassen
- aus Metall bzw. Gusseisen sein und
- einen Deckel haben

Anm:
Zu dieser Zeit experimentierte Uli mit einer einfachen Gärbox. Um zwei Arbeitsgänge einzusparen, wurde der Teig nach dem Rühren direkt in die Form und diese dann direkt in die Gärbox gelegt.

Gesagt, getan...

Die Entwicklung nahm ihren Lauf und wurde selbst dann fortgesetzt, als Uli die Sache mit der Gare in der Gärbox zu Gunsten einer Langzeitgare im Kühlschrank bis auf Weiteres zur Seite gelegt hatte.

Am Ende kam dann zusätzlich zu der neuen Brotform unter Mithilfe des Kollegen 'Zufall' auch noch ein super-leckeres Vollkornbrot heraus!

Dieses Brot wird seither (Frühjahr 2022) alle paar Tage gebacken und Uli ist gespannt zu sehen, wann das langweilig wird - aber dies ist ein anderes Kapitel...

Wesentliche Einzelheiten und Hinweise

Brotform aus Edelstahl oder doch nicht?

Dies ist eine viel diskutierte Frage und es ist dabei wichtig zu wissen, dass im privaten Bereich alleine persönliche Vorlieben und Backgewohnheiten die entscheidende Rolle spielen dürfen.
Grundsätzlich gilt:
Sowohl gewöhnlicher Stahl als auch Edelstahl können zum Brotbacken problemlos verwendet werden. Beide haben jedoch ihre Besonderheiten.
Als Entscheidunghilfe sind die wichtigsten hier aufgeführt.

Edelstahl (unbeschichtet)

Andere Stahlsorten (unbeschichtet)

Gemeinsamkeiten

Konstruktion & Manufaktur

Die 3-teilige Brotform wurde unter der Vorgabe entwickelt, dass sie mit gewöhnlichen Manufaktur-Methoden in modern ausgestatteten Werkstätten leicht hergestellt werden kann. Sie besteht aus einem Körper mit entsprechenden Aussparungen und zwei seitlichen Einsteckteilen.
Im ersten Arbeitsschritt werden alle drei Teile mittels Laserstrahl in der Ebene zugeschnitten. Daran anschließend werden beide Seiten der Brotform im passenden Winkel hochgebogen - und fertig ist die Form!
Wichtig dabei ist die in der Herstellung einzuhaltende Toleranz (DIN ISO 2768-m). Diese wird bei der Beauftragung bzw. Bestellung mitgeteilt.

Um die benötigte Passgenauigkeit für die Einsteckteile einhalten zu können beachtet die Werkstatt, dass sich beim Biegen eine Biegeverkürzung ergibt. Je nach Maschinenpark kommen hier zwei der häufigsten Verfahren in Frage.

Freies Biegen oder Abkanten
Animation  Start Stop

Diese beiden Verfahren sind die gebräuchlichsten.
Die erste Abbildung zeigt das 'Freie Biegen', die zweite das 'Abkanten'.
Beide Abbildungen können durch einen Klick auf die grünen Punkte animiert werden.

Animation  Start Stop

Die Abbildungen sind angepasste Kopien von:
'Biegen' und 'Freies Biegen' ,Wikipedia

Selbst 'Hand anlegen'

Da die Herstellungstoleranzen der tatsächlichen Biegewinkel nicht immer ganz ausreichend sind, werden diese kontrolliert und gegebenenfalls angepasst. Unabhängig davon kann ein Entfernen von stellenweise verbliebenen scharfen Kanten (Grate) erforderlich sein
Solange dies Uli nicht zu viel wird, macht er dies gerne auch kostenlos für Dich.

Bearbeitungsspuren & Gewicht

Wer eine gänzlich 'unberührte' Oberfläche mag sollte damit rechnen, dass sowohl unbehandelter Edelstahl als auch andere Stahlsorten nicht völlig frei von bleibenden Veränderungen und Spuren an der Oberfläche sein können.
Solche können u. U. mit Haushaltmitteln nicht entfent werden.
Für ein leichteres Gewicht hat Edelstahl klare Vorteile, sofern die Blechstärke aufgrund der Formgröße etwas geringer gewählt werden kann. Dadurch können sich leicht ca. 25% Gewichtsersparnis ergeben.

Radikale Grobreinigung

Auch hier hat Edelstahl klare Vorteile.
Eine Edelstahlform kann z. B. bedenkenlos auch mit einem Topfreiniger 'malträtiert' werden - das ist bei anderen Stählen ohne weitere Nachbehandlung nicht der Fall.
Diese müssten die gesamte Prozedur des Einbrennens erneut über sich ergehen lassen. Empfohlen wird das aus diesem Grunde nicht!

Zur Entfernung von Schmutz und anderen Bearbeitungsrückständen wie z. B. Spülmittel auf einer Edelstahlform (bitte ohne weitere Kenntnisse nicht verwenden bei anderen Stahlsorten) empfiehlt sich Reinigungsalkohol ohne jegliche Zusätze. So verbleiben garantiert keine unerwünschten Rückstände.

Sehr flüssiger Teig

Aufgrund der 3-teiligen, zerlegbaren Konstruktion ist diese Brotform nicht 'wasserdicht'.
Falls beim Backen ausschließlich mit Einfetten der Form gearbeitet wird, kann - je nach Flüssigkeit des Teiges - minimal Teig austreten. Dies ist im praktischen Gebrauch jedoch völlig unproblematisch.

Zusammenfassende Empfehlung zur Wahl des Materials

Bei den vielen Pros und Kontras ist die Entscheidung für ein bestimmmtes Material weitgehend Geschmacksache.

Brotform herstellen lassen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine solche Form herstellen zu lassen.

In jedem Fall benötigt der Blechbearbeiter ein CAD-Modell mit allen Abmessungen. Lediglich die gewünschte Genauigkeit, das Material und die Stückzahl(en) werden bei einem Auftrag im Betelltext angegeben.

Im Downloadbereich können die bereits vorbereitete CAD-Modelle und Bestelltexte für private Zwecke gerne kostenlos heruntergeladen werden.

Hilfreich für die Bestellung bei einem Anbieter können auch Ulis Erfahrungen dazu sein. Firmenadressen dazu ggfs. per Email.

Tabelle aktuell verfügbarer Brotform-Modelle
(ca. Werte)
Größe Maße
[mm]

L
Bmax H

Brot-
Gewicht
Größe 2 Form-
Gewicht
'normal' rostfrei
Klein 200
120
110
1,0 kg 0,6 kg 1,00 kg 0,75 kg
Mittel 245
120
110
1,3 kg 0,8 kg 1,15 kg 0,85 kg
Groß 260
140
120
1,8 kg 1,1 kg 1,4 kg 1,4kg

  1. Sammelbestellung
    Gleiche Formen gemeinsam bestellen - das ist der preiswerteste und bequemste Weg.

    Die Sache hat jedoch einen kleinen 'Haken':
    ==> Eine Bekannte / Bekannter wird benötigt, um z. B. drei oder vier Brotformen gemeinsam zu bestellen.

    Und: dies muss organisiert werden.

    Solange das nicht zu viel wird, übernimmt Uli gerne die Organisation - den Bekannten kann er allerdings nicht 'liefern' 😉

  2. Direkte Beauftragung eines Blechbearbeiters
    Im Downloadbereich für die Brotform stehen die dazu benötigten Dateien übersichtlich zur Verfügung.

    Zusammen mit dem Bestelltext kann die gewünschte Form ohne Aufwand beim Hersteller beauftragt werden.

  3. 'Spezial Service'
    Im Einzelfall kann Uli ein Modell für den Blechbearbeiter mit den gewünschten Abmessungen erzeugen, die Lieferung prüfen und die Seitenwinkel ggfs. leicht nachjustieren. Dies erfordert allerdings schon etwas Aufwand und wird am besten per Email besprochen.

  4. Erzeugung eines eigenen CAD-Modells
    Dazu werden die gewünschten Abmessungen der Form in die orignale CAD-Datei eingegeben. Das gewünschte Datei-Format wird danach exportiert und dem Blechbearbeiter für die Herstellung zur Verfügung gestellt.


    Die benötigte CAD-Datei steht für technisch 'Unerschrockene' im Users Showcase des FreeCAD Forums in einer funktionsbereiten Form zur Verfügung.

Danksagungen

Nur mit vielen Hilfen und Helfern konnte diese Brotform auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Die beiden wichtigsten seien hier erwähnt:

Zu guter Letzt - in eigener Sache

Falls die Brotform genutzt wird, freut Uli sich riesig über eine Email oder einen Kaffee.

Für Emails von euch soll es bald eine eigene Seite geben, das 'Kaffeekonto' lautet:
Ulrich Hauser
IBAN: DE60 6045 0050 1001 8549 31
BIC: SOLADES1LBG